September

Über meine Woche 39/2018

*Dieser Beitrag kann liebevolle, unbezahlte und 
unbeauftrage indirekte Werbung enthalten.

Schön, dass du hier bist. Für die 38. Woche gab es keinen Rückblick was nicht heißt, dass es keine Glücksmomente gegeben hat. Ich bin nur einfach nicht zum Schreiben gekommen. Die Tage rennen momentan ziemlich. Ich blicke jeden Tag mit sehr gemischten Gefühlen auf die Handyapp die mir anzeigt, wie viele wenige Tage es noch bis zum errechneten Geburtstermin sind.

In der vergangen Woche gab es viele Momente die mich glücklich gemacht haben. Einige davon teile ich gerne mit euch.

Geburtstagsglück

Wie in jedem Jahr gab es auch in diesem wieder ein Geburtstagsshirt. Dieses Mal habe ich allerdings aus Zeitgründen nur die Applikation selbst gemacht. Das Geburtstagskind hat sich (trotzdem) sehr über sein Raketenshirt gefreut. Genauso wie über die Muffins mit Schokoladenstückchen und Motivkerzen. Das Rezept poste ich die Tage auf jeden Fall noch, denn die Muffins waren easy peasy zubereitet und dank Schmand auch ziemlich fluffig.

 

 

Meine Gedanken zum dritten Geburtstag habe ich am Abend vorher in einem Instagrampost veröffentlicht.

View this post on Instagram

Ich kann es kaum glauben, dass unser kleines Baby morgen schon 3 Jahre alt wird. Nein, die 3 Jahre sind nicht nur rosarot und zauberhaft gewesen. Aber wir wachsen an unserem Elternsein, hinterfragen uns, lernen jeden Tag dazu. Wir begleiten #smallpaul auf seinem Weg durch die Welt mit Liebe, Geborgenheit, Geduld, Vertrauen und Zutrauen, Freiheiten und Grenzen, Wärme und Nähe. Wir lassen alle Gefühle zu und lernen, auch Wut, Traurigkeit und Tränen auszuhalten. Denn auch diese Gefühle gehören zum Heranwachsen einfach dazu! #happybirthday #septemberbaby2015 #geburtstag #dreijahre #elternsein #heranwachsen #gefühle #großwerden #geborgenheit #vertrauen #baldzuviert #mama2015 #mamablogger #bloggingmom

A post shared by NaR (@rohna198) on

 

Nähglück

Auch in der letzten Woche war Nähen wieder meine Entspannung. Auch wenn ich bei diesem Projekt erstmal zwei Nächte über die Anleitung zum Annähen des Fußes gegrübelt habe. Ich schiebe es auf meine Schwangerschaft, denn im Nachhinein ist es überhaupt nicht schwer gewesen. Jedenfalls ist die Strampelhose und das dazu passende Dreieckstuch noch rechtzeitig als Geburtsgeschenk fertig geworden.

 

 

Shoppingglück

Ja, eigentlich haben wir genug Sachen für das Baby. Ich habe sogar einige Sachen aussortiert um beim örtlichen DRK abgegeben. Und trotzdem machte sich vergangene Woche in mir das Verlangen breit, ein bisschen was Neues für das Baby zu kaufen. Die Sachen habe ich alle bei DM gekauft, da ich von der Qualität der Produkte von Alana und Pusblu wirklich überzeugt bin. Die Spucktücher sind von Babylove und fühlen sich sehr gut an.

 

Musikglück

Denise vom Blog fräulein ordnung hat ihr Wochenglück bereits am Samstag gepostet. Seitdem läuft hier die neue CD „Runaway“ von Passenger rauf und runter – Spotify sei dank!

 

Babyglück

In der vergangenen Woche haben wir Familien- und Babybauchbilder machen lassen. Das Ergebnis kenne ich bisher noch nicht, aber ich habe ein sehr gutes Gefühl und freue mich schon total auf die Bilder. Der kleine Bauchbewohner turnt nach wie vor fleißig vor sich hin. Ich schwanke nach wie vor zwischen „es kann jetzt gerne los gehen“ und „ach ich bin gerne noch ein bisschen schwanger“. Gut, dass ich es erstmal nicht beeinflussen kann.

 

Hab eine schöne, glückliche Woche

Alles Liebe

Nancy

 

 

*Indirekte Werbung:

Ich möchte darauf hinweisen, dass in den von mir geschriebenen Beiträgen 
Markennamen und Ortsnennungen erwähnt werden können oder auf den Bildern 
erkennbar sind. Auch poste ich Links zu anderen Blogs, Seiten und Beiträgen. 
Diese Werbung erfolgt durch mich ohne Auftrag und ohne Bezahlung.

Über meine Woche 37/2018

*Dieser Beitrag kann unbezahlte und unbeauftrage indirekte Werbung enthalten

 

Schön, dass du hier bist. Denise vom Blog fräulein ordnung schreibt jede Woche ihren Wochenglück-Rückblick. Gefällt mir gut, die Woche mit einigen Bildern Revue passieren zu lassen. Also, los geht´s mit meinem zweiten Wochenrückblick.

 

Nähen ist mein Yoga

In der vergangenen Woche konnte ich zwei weitere Nähprojekte abschließen. Small Paul hatte sich ein zweites Fußball-Shirt gewünscht. Mit dem Schnittmuster „Simples Shirt“ aus dem Buch Klimperklein von Pauline Dohmen lassen sich solche Wünsche schnell und einfach umsetzen. Und weil die erste Hose nach dem Schnittmuster Bo von Farbenmix hier gut angekommen ist habe ich direkt noch eine genäht. Momentan liegt ein Pucksack fast fertig unter der Nadel und das nächste Projekt wird ein Wickelshirt für unser Baby werden.

Schnittmuster von Klimperklein

 

Schnittmuster von Farbenmix

 

Dickbauchdienstag

Es geht mir gut, die Kliniktasche ist seit gestern so gut wie fertig. Projekt Wickelkommode geht auch voran und wird definitiv in dieser Woche erledigt.

35. SSW

 

Kulinarisches 

Für das Willkommensfest im Kinderhaus habe ich mal wieder gebacken. Und auch wenn es eigentlich ein schon häufig gebackener easy peasy Zitronenkuchen werden sollte hat es irgendwie nicht so richtig klappen wollen. Das Ergebnis war dann oben schon leicht angebrannt und innen noch ziemlich feucht aber geschmacklich gut. Beim nächsten Mal werde ich ihn wieder als Blechkuchen backen, ist auch zum Essen praktischer.

Zitronenkuchen

 

Am Donnerstag bin ich abends noch fluxx zum Supermarkt gefahren, weil ich unbedingt Schokolade essen wollte. Meine Gelüste in dieser Schwangerschaft sind wirklich moderat, aber wenn sie dann da sind müssen sie befriedigt werden. Kurz vor der Kasse, mein Körbchen war schon mit einer weißen quadratisch praktisch gut Tafel und Chips für den Lieblingsmann gefüllt lief ich ihnen über den Weg – Marzipankartoffeln. Fazit, nachdem die Tüte leer gewesen ist: selbstgemacht schmecken sie um Welten besser, aber sie haben meine Gelüste nach Süßigkeiten befriedigt. Quadratisch praktisch gut landete s

Marzipankartoffeln

 

Ausflüge

Einen schönen, entspannten Mama-Sohn-Nachmittag habe ich am Samstag mit Small Paul Kürbisfest vom Hof Schäfer verbracht. Mir ist nicht bewusst gewesen, wie viele unzählige Sorten Speise- und Zierkürbisse es gibt. Und weltweit vermutlich noch deutlich mehr.

Speise- und Zierkürbisse

 

Am Sonntag haben wir gemeinsam den Tag der offenen Tür bei der örtlichen Feuerwehr besucht. Anschauen, ausprobieren,staunen und entdecken standen im Vordergrund. Zu Hause haben wir nun einen Feuerwehr Small Paul, der selbstverständlich heute früh mit Feuerwehrhelm, roter Hose, rotem Oberteil und roten Schuhen ins Kinderhaus gegangen ist.

Feuerwehr Borken

 

 

Ich wünsche dir eine glückliche Woche!

Alles Liebe

Nancy

 

Bei fräulein ordnung gibt es noch mehr Wochenrückblicke.

 


*Indirekte Werbung:

Ich möchte darauf hinweisen, dass in den von mir geschriebenen Beiträgen 
Markennamen und Ortsnennungen erwähnt werden können oder auf den Bildern 
erkennbar sind. Auch poste ich Links zu anderen Blogs, Seiten und Beiträgen. 
Diese Werbung erfolgt durch mich ohne Auftrag und ohne Bezahlung.

Über meine Woche 36/2018

*Dieser Beitrag kann unbezahlte und unbeauftrage indirekte Werbung enthalten

 

Schön, dass du hier bist. Denise vom Blog fräulein ordnung schreibt jede Woche ihren Wochenglück-Rückblick. Gefällt mir gut, die Woche mit einigen Bildern Revue passieren zu lassen. Das schaffe ich hoffentlich häufiger als die Blogreihe 12von12 – denn daran habe ich am 12. des Monats einfach viel zu selten dran gedacht. Also, los geht´s mit meinem ersten Wochenrückblick.

 

       

Hose nach Schnittmuster BO von Farbenmix

 

Am Montag ist mit viel Ruhe, Nähleidenschaft, Bügeln und gefühlten 300 Metern Garn meine erste Hose nach dem Schnittmuster Bo von Farbenmix für Small Paul fertig geworden. Sie lies sich super nähen, sitzt oben perfekt, muss unten allerdings ein bisschen umgekrempelt werden. Auf jeden Fall wird es noch eine zweite Hose geben, dann aus grünem Cordstoff.

 

 

Dickbauchdienstag – SSW 34

 

Bei instagram gibt es dienstags immer den #dickbauchdienstag. Wenn ich daran denke, poste auch ich an diesem Tag ein aktuelles Bild von meinem Schwangerschaftsbauch. Dienstags beginnt auch jeweils meine neue Schwangerschaftswoche – in dieser Woche die 34. Ja, so langsam beginnt der Endspurt und mit ihm sind gemischte Gefühle in mir – Vorfreude, Aufregung, Angst, Sorgen. Zeitgleich komme ich aber täglich innerlich mehr zur Ruhe und nehme mir Zeit für mich, die Schwangerschaft und das kleine Menschenkind in mir.
Und vielleicht schaffe ich es ja in der nun kommenden Woche, die Kliniktasche zu packen und die Wickelkommode einzuräumen.

 

 

Warten auf den Zug

 

Bis zum 24. August verlief die Schwangerschaft so gut wie problemlos. Vermutlich habe ich genau deswegen erst ein bisschen zu spät gemerkt, dass ich mir etwas mehr Ruhe gönnen muss. Das tue ich seitdem auch und und somit endete meine Arbeitszeit vor dem Mutterschutz doch noch mit einer AU. Am Donnerstag hat mich der Lieblingsmann aber nochmal ins Büro gefahren. So konnte ich meine persönlichen Dinge einpacken, die restlichen offenen Vorgänge erledigen und den Kollegen „bis bald“ sagen. Mit dem Zug ging es dann zurück nach Hause.

 

 

Babydecke

 

Die Babydecke konnte ich am Freitag endlich fertig machen. Der graue Ankerstoff ist Musselin und der gelbe Waffelstoff. Die Ankerapplikation habe ich nach der Vorlage von Franziska die auf Von lange Hand ganz viele tolle Ideen und Vorlagen hat.

 

neues Lieblingsspielzeug

 

Heute hat Small Paul von seinem Papa diesen Mähdrescher bekommen. Nein, es ist noch kein Geburtstag aber der Lieblingsmann ist am Mittwoch von seiner letzten Dienstreise aus der Schweiz zurückgekehrt. Dort hat er das Gefährt in einem Second Hand Laden gesehen und natürlich sofort zugeschlagen.

 

Lieblingssong der Woche

Unser Baby ist noch nicht geboren und auch die Taufe haben wir noch nicht geplant. Aber ich bin schon jetzt dankbar und glückselig, dass mir am Donnerstag der Song „Du bist Du“ empfohlen wurde. Ursprünglich ist er von Jürgen Werth, aber die Version von Lila ist einfach wunderbar schön und rührt mich seitdem beim Anhören jedes Mal zu Tränen. Also Taschentücher holen, bevor du das Video anklickst.

Berührt dich der Song auch so sehr oder liegt es an meinen Schwangerschaftshormonen?

 

Und nun komm gut in die neue Woche.

Alle Liebe

Nancy

 

Bei Fräulein Ordnung gibt es noch mehr Wochenrückblicke.

 


*Indirekte Werbung:

Ich möchte darauf hinweisen, dass in den von mir geschriebenen Beiträgen 
Markennamen und Ortsnennungen erwähnt werden können oder auf den Bildern 
erkennbar sind. Auch poste ich Links zu anderen Blogs, Seiten und Beiträgen. 
Diese Werbung erfolgt durch mich ohne Auftrag und ohne Bezahlung.