Lebenszeichen

12 von 12 im Oktober 2017

Huhu, ich freue mich, dass du hier bist.

Caro von „Draußen nur Kännchen“ ruft an jedem 12. des Monats zum Fotoprojekt „12 von 12“ auf.

Richtig, heute ist gar nicht der 12. Oktober sondern schon der 13.Oktober. Tatsächlich habe ich es auch in diesem Monat wieder nicht geschafft meine Bilder am 12. hochzuladen und den Text dazu zu schreiben. Dafür habe ich es mir aber heute besonders gemütlich gemacht. Ich sitze bei Kerzenschein, Klaviermusik und mit einem Glas Rotwein auf small Pauls Küchenstuhl und tippe am Notebook den Blogpost, den du gerade liest. Und zwar mache ich das in aller Ruhe denn small Paul befindet sich im Land der Träume und der Lieblingsmann geht seinem (Lieblings)Hobby nach. Warum ich das in Anführungszeichen schreibe? Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus und das derzeitige Lieblingshobby wird voraussichtlich bald von einem neuen Lieblingshobby abgelöst. Da dies aber noch relativ geheim ist schreibe ich darüber erst Mitte November.

So, hier nun also meine 12 Bilder vom 12. Oktober 2017…

but first coffee

Naja, eigentlich erst Tee und dann Kaffee. Aber manchmal brauche ich erst einen Kaffee.

 

Geschenke

Am Nachmittag sind wir auf den Kindergeburtstag von Luisa eingeladen. Small Paul verschenkt ein Buch und Kekse (die er dann anschließend fast alleine auf isst…).

 

neue Bücher

Small Pauls Interesse an Bücher anschauen und vorgelesen bekommen ist seit Monaten riesen groß. Und wenn er abends im Bett liegt lesen wir immer zwei Pixi Bücher vor Daher müssen ab und an neue Pixi Bücher her.

 

Mittagessen

Mein Mittagessen ist ziemlich unspektakulär gewesen: Haferflocken mit Quark, Beeren und Kokosflocken.

 

Herbstfarben

Irgendwie mag ich jede Jahreszeit. Aber am Herbst liebe ich die Farben.

 

new shoes

Joar, neue Schuhe braucht die Frau zu jeder Jahreszeit. Seit der Schwangerschaft habe ich im übrigen Schuhgröße 43.

 

 

Unser Garten

Ich liebe diesen Blick in unseren Garten…

 

Lieblingsbücher

Das sind die derzeitigen Lieblingsbücher von small Paul. Und auch ich kann alle drei wärmstens empfehlen.

 

Relax

Wenn der Lieblingsmann small Paul ins Bett bringt relaxe ich manchmal einfach. Und dann am liebsten auf dem Fußboden liegend und mit hochgelegten Beinen.

 

aussortiert

Seit Tagen stehen diese Kisten nun schon im Flur unseres Obergeschosses. Sie sind voll mit zu klein gewordenen Kindersachen und werden irgendwann den Weg auf den Dachboden meiner Eltern finden.

 

Nähprojekt

Ein frisch abgeschlossenes Nährpojekt: Raglanshirt von Klimperklein aus Stoff von hiesigen Stoffdealern.

 

neues Nähprojekt

Und das nächste Nähprojekt liegt schon bereit. Eine weitere Else für mich.

 

In diesem Sinne alles Liebe!

 

Nancy

 

 

Lebenszeichen mit gesammelten Werken

Schreck, ich habe zwei Monate nichts mehr geschrieben. Dann macht euch mal bereit für ein Straus voll gesammelter Werke in hoffentlich chronologischer Reihenfolge 🙂

25.03. „Highlight“ Nummer 1:
20 Minuten Brustschwimmen. Nicht nur im Knie war es ein komisches Gefühl. Seit dem Volkstriathlon in Wesel am 07.07.2013 war ich nicht mehr schwimmen.

Fazit: wirklich vermisst habe ich diese Art der sportlichen Betätigung nicht, aber es war trotzdem schön. Leider habe ich es seitdem nicht mehr ins Schwimmbad geschafft, oder nicht schaffen wollen ?!? 🙂

Nur wenige Tage später folgte am 29.03. das nächste sportliche „Highlight“ – ich war das erste Mal seit der Knieoperation joggen. Bis dahin war ich ja nur walkender Weise unterwegs.

Fazit: ich habe das joggen vermisst und die erste Runde total genossen! Aber, ich habe eine ziemlich hohen Puls für das geringe Tempo.
Danach bin ich noch zwei mal gejoggt und mein Knie hat nicht gemuckt oder gemeckert:)

Mein drittes Highlight war meine bzw. unsere erste RTF am 13.04. in Haltern.

Fazit: tolle Strecke, tolle Orga, schnelle Beine, Lust auf mehr:)

20140422-212323.jpg
Wie gut, das am kommenden Sonntag die nächste RTF stattfindet, dieses Mal in Dorsten und die lange Runde.

Februar in unspektakulären Zahlen:
142 Minuten/ 16 km Nordic Walking
103 Minuten/ 34,5 km Rolle

März in Zahlen:
20 Minuten Schwimmen 🙂
217 Minuten/ 25 km Nordic Walking
33 Minuten/ 4,6 km Joggen
190 Minuten/ 66 km Rolle
836 Minuten/ 331 km Rennrad

Der Schwerpunkt liegt eindeutig auf dem Rennradfahren. Es ist eine grandiose Sportart, man kommt viel rum und es ist eine Sportart, die auch der Liebte mag. Der bereitet sich im übrigen gerade auf sein erstes Radrennen vor. Der Velothon am 18.05. im Berlin – 120. Ikk freu mir schon darauf, solch eine Veranstaltung einfach mal als Zuschauer zu sehen.

Und sonst so??? Ab und an kann ich mich zu Kraftübungen aufraffen. Heute hatte ich zum siebten Mal Akupunktur. Der Doc sagt jedes Mal „und nun entspannen Sie sich.“ LOL

20140422-214004.jpg

Das Tageshighlight möchte ich euch aber auf keinen Fall vorenthalten:
Unser Garten ist fast fertig *yeah*

20140422-214144.jpg

20140422-214203.jpg

Es fehlt nur noch der Strandkorb (muss noch geputzt werden) und die Deko.

Sodele, nun seid ihr auf dem neusten Stand:)

Have a nice evening

Lebenszeichen

Ja, es gibt mich noch 🙂

ABER ich bin immer noch dabei wieder fit zu werden. Erst heute war ich wieder beim Doc, der nach längerer Zeit dann doch noch ein MRT angeordnet hat. Ergebnis: Meniskus ist angerissen 🙁 es ist jedoch so, dass es nicht akut operiert werden muss, da die Schmerzen in den letzten Wochen besser geworden sind und ich seit einigen Tagen sogar schmerzfrei bin, so lange ich das Knie nicht „überlaste“, ich mich nicht hinknie und ich nicht rund um die Kniescheibe drücke.

UND ich darf Sport machen – natürlich mit der Einschränkung das Knie nicht zu sehr zu beanspruchen. Im Klartext: moderat Radfahren, lockeres Schwimmen und kurze langsame Laufeinheiten.

OPTIMISMUS: das Knie muss (erstmal) nicht operiert werden und ich kann immerhin ein bisschen Sport machen 🙂

 

Wenn der September rum ist, gibt es die Zusammenfassung meiner sportlichen Betätigung der letzten zwei Monate….